Beiträge von sehrwitzig

    Die Frage ist doch was du erreichen willst.

    Die Maus ist doch eher Comic Style. Anatomiekenntnisse sind da nicht notwendig.

    Aber sowohl bei der Anatomie wie auch bei anderen Sachen sind Referenzen das A und O.

    Für »Frei Schnautze« finde ich sie gut. Die Arme wollen noch nicht so recht, aber ich kann nicht genau sagen warum. Einfach »Frei Schnautze« ein paar andere Arm- Versionen ausprobieren.

    Oder erst einmal ein paar Comicmäuse nach Referenzbild nachmodellierten und dann zur eigenen zurückkehren.

    Paraguay ist mir zu heiß...

    Na ja, aber vielleicht besser als sein Geld für Heizkosten aus dem Fenster zu werfen.

    (Energiepass und was sonst noch alles kommen mag)

    Ich war 1990 in der Karibik und mir hing die Zunge auf dem Fußboden, aber nach 3 Wochen hatte man sich daran gewöhnt, da das Wetter nicht jeden Tag wechselt.

    Ich würde auch nicht in einen lateinamerikanischen Großstadtmoloch ziehen wollen.

    Ich denke auf dem Lande ist es ruhiger. Und sich überfallen zu lassen, schafft man bestimmt auch in Deutschland. :-)

    Es hatte mal jemand geschrieben: In Deutschland ist erst einmal alles verboten es sei denn es ist explizit erlaubt. In Lateinamerika ist erst einmal alles erlaubt, es sei den es ist verboten. Und dann kann man noch verhandeln. :-)

    Ich persönlich lebe lieber in einem kleinen Haus mit viel Land, als das mich die Nachbarn jeden Tag mit Rasenmäher, Heckenschere und Laubsauger nerven. Und Schnee schippen hat sich dann auch erledigt.

    Hat alles Vor und Nachteile und es kommt wohl darauf an, wie flexibel man noch ist.

    Mich würde ja mal gern interessieren, wie der Baustil heißt, wo die Leute in China, in 2-3m² gezwungen werden, hehe

    Chinesischer Karnikel-Brutalismus



    65ha für ne knappe Million...

    Schau dir mal Imobilien bzw. Grundstücke in Paraguay an.

    Ich liebäugele auch schon damit.


    Ich tendiere selbst mehr zu einer Mischung aus Barock, Gotik und einer Prise Giger.

    https://duckduckgo.com/?t=ffab…01-1&iax=images&ia=images

    Ich könnte mir in den nächsten 20 Jahren auch eine Kryptowährung in der Eu vorstellen. Aber das ist ein anderes Thema.

    Die EU hängt zwar 7 Jahre in der Entwicklung hinter China hinterher, aber 20 Jahre wird das bestimmt nicht dauern. :-) (ca. 5 Jahre)

    Aber der digitale Euro wird alles sein, aber definitiv keine Alternative zum Bargeld. Und von daher wird es wohl auch auf kurz oder lang abgeschafft.

    Aber da nun El Salvator den Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel akzeptiert wird die Entwicklung spannend.

    Silberpreis würde steigen und man würde sie einschmelzen und um den Rohpreis verkaufen

    Oder du kaufst jetzt Krügerrand in Silber und sparst dir den Schmelzofen. :-)

    Unity ist in meinen Augen, totaler Schrott.

    Es fängt an bei der Benutzerfreundlichkeit und endet bei den Kosten, wenn man die volle Funktionalität nutzen will.

    Warum schreibst du es nicht gleich so? :-)

    Wenn du das Wort "dein" verwendest, wirfst du auch die Person in den Schrott.

    vorzugsweise mit Roboterarm, der dann gegen mich zieht. Letzteres aber mehr wegen des Effektes dabei.

    Und wenn man die Sache weiterspinnt baut man einen Roboterarm der danach mit dir eine Runde Armdrücken macht. Oder lieber »Mensch ärgere dich nicht«? Warum nur ein Spiel. Cocktails mixt als Partygag. Vielleicht auch eine Ohrfeige wenn man verliert. Usw.

    Als Kind stand ich da und habe mir überlegt ob man nicht die Rollen der Rollschuhe hintereinander setzen kann. Tja manchmal ist ein Patent zum greifen nah und man macht nichts.

    Game Design

    Stell doch konkrete Fragen ins Forum. Design ist auch ein riesiges Themengebiet, aber es gibt ein paar Grundregeln die einen ziemlich weit bringen können.

    Feal

    Leider komplett daneben.

    Es ist ein Science-Fiction-Comedy Roman. Also im Si-Fi Genre eher so etwas wie »Guardians of the Galaxy«


    Sleepy

    Ich hatte gar nicht vor nach 10 Jahren noch weitere 5 Jahre damit zu vertrödeln bei allen Verlagen die Klinken zu putzen. Die bekommen so viel Zeug zugesendet, da landet das meiste gleich im Papierkorb.

    Im Prinzip hat sich das Buch selbst den Verlag durch Zufall gesucht.

    Eine meiner Testleserinnen hatte keine Zeit zum lesen und hat es einer Freundin weitergegeben, dessen Bekannter eine kennt die wieder eine kennt und dessen Bruder.....

    So kam ich zu der Mail Adresse und sollte die ersten Seiten hinschicken.

    Ich schrieb zurück: »Nö, wenn es dir gefällt wirst du es ganz lesen. Also komplett.« :-)

    Und so kamen wir ins Geschäft. Und das obwohl sonst nur....«anspruchsvolle Literatur« verlegt wurde.

    Weil die Lektoren sind meist ja auch sehr kritisch.

    Oh ja. :-)

    Getippt habe ich das Buch locker drei mal.

    Aber es ist nicht so gewesen wie bei manchen Verlagen, denen du einen Western schickst und die machen einen Arzt Roman daraus. :-)

    Das habe ich aber auch gleich am Anfang klargestellt das ich mich auf so etwas nicht einlasse.

    Man kann auch keine Rückschlüsse auf die Qualität eines Buches im Zusammenhang mit der Größe eines Verlages ziehen. Abgesehen davon das manche Verlage auch nur bestimmte Sparten bedienen.

    Ubisoft ist, glaube ich, auch nicht wegen seiner Schachprogramme bekannt.


    Aber im Prinzip ist es so wie Nobody schrieb.

    Die Werbung verläuft im Sand. Wenn aber der Richtige berichtet und die Mundpropaganda greift, dann rollt die Sache an.

    Man kann sich auch durch Vitamin B puschen, vorausgesetzt man hat die richtige Pillendose.

    Da du Harry Potter erwähntest. Da hat ihr Verlag nur 500 Stück gedruckt weil sie dem Buch nicht mehr zugetraut haben. :-)

    Sleepy

    Ein kleiner Verlag hat logischerweise nicht so eine Vertriebspower wie ein Großer.

    Die schmeißen Läden wie Thalia einfach mal zu.

    Plattenfirmen (große Labels) verfahren ähnlich. Da werden 150 000 Stück an die Läden verteilt und gleichzeitig wird eine Zeitungsmeldung raus gehauen, das schon 150 000 Stück verkauft wurden. :-)

    Die Sache braucht einfach Zeit.

    Da das mein Erstwerk ist und mich logischerweise niemand als Autor kennt habe ich nichts anderes erwartet.

    Wen du ein Buch gelesen hast und es dir gefällt, steigt die Wahrscheinlichkeit das du ein Folgeexemplar vom selben Autor kaufst.

    Man könnte gut mal das Thema Werbung separat behandeln. Vorschläge für Guerilla Marketing sammeln.

    Also nicht die üblichen Vorschläge wie. »Mach dein Buch bei Facebook bekannt.«

    So was macht Sinn wenn man schon 1 Millionen Follower hat.

    Butter Fly Games

    Genug Werbung bedeutet nicht das sie auch greift.

    Ich kenne den Scheiß von der Kunstszene. Dann stehst du mal wieder mit Bürgermeister xy in der Zeitung aber kein Mensch kauft ein Bild.

    Bekannt aber verarmt. :-)

    Kann nicht mehr weiter tippen da mein Sohn Strandet Deep ausprobieren muss.

    Jetzt. Unbedingt. :-)

    »Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser.«, steht zu mindestens auf dem T-shirt das mir meine Frau geschenkt hat. :-)

    Ich habe ca. 10 Jahre an meinem Buch herumgefummelt. Rate mal wie viel Exemplare bis jetzt verkauft wurden.

    (14)

    Bei jährlich 90.000 Neuerscheinungen und einer Milliarde gesamt bekommt man keinen Fuß dazwischen.

    Ich müsste schon dem Papst ans Bein pinkeln und dann das Buch in die Kamera halten um einigermaßen Werbung zu bekommen.

    Einer meinte ja sogar, dass ich das Spiel mit irgendeinem WYSIWYG Editor in ner halben Stunde entwickelt hätte und die ganzen Assets bereits in dem Editor vorhanden waren...

    Und? Manche behaupten auch das die Erde eine flache Scheibe ist.

    Sich damit auseinander zu setzen, geschweige den sich darüber aufzuregen ist Verschwendung von Energie und Nerven.

    Man sollte sich nicht von ein paar Kids, die Langeweile haben, ablenken lassen.

    Was glaubst du wie viele Erfindungen es heute nicht geben würde, wen die Erfinder auf jede Dumpfbacke gehört hätten. :-)

    Butter Fly Games

    Mit oder ohne die Schwarte findet sich immer ein Grund um sich den Schädel einzuschlagen.

    Da sind die Menschen recht kreativ.

    Ich feiere Weihnachten wegen der Kinder. Die glauben zwar keinen Meter an irgendwelche Götter, aber haben trotzdem ihren Spaß (Geschenke).

    Gestern habe ich die Kleine nur quieken gehört und nicht gesehen. Sie hatte sich rückwärts auf das Sofa geschmissen, nur das das mittlerweile gegen den Tannenbaum ausgetauscht war. Wir haben sie dann an den Füßen raus gezogen.

    Manchmal würde ich auch gerne eine Messe lesen, aber die liebe Gemeinde würde mich mit Mistgabeln und Fackeln jagen, bis einer feststellt, dass das, was ich vorgelesen habe wirklich darin steht. :-)

    Ich habe mir gratis Post Scriptum SDK von Epic herunter geladen. Was sich aber öffnet ist kein Spiel, sondern die Unreal Engine mit einem Projekt. Das allerdings hängt sich sofort auf.

    ???

    Ist nicht der Weltuntergang, da ich es mir nur mal anschauen wollte.

    Also was der Verdienst deines Großvaters damit zu tun haben soll verstehe ich nicht.

    Wenn dein Geld nichts wert ist und du nichts zum tauschen hast, bekommst du auch nichts zu essen.

    Egal welcher Opa wann was verdient hat.

    Ob der Bitcoin in 20 Jahren das digitale Gold ist oder von einem Quantencomputer ausgehebelt wird kann dir keiner sagen.

    Wenn du die hochgelobte staatliche digitale Währung hast, wirst du genau wie in China nur noch mit deinem Handy bezahlen und jede Transaktion wird genau überwacht.

    Dann sind die Schlupflöcher der großen Steuerhinterzieher gestopft? Ja, dann wird kein Nachbar mehr »mal eben nebenbei« die Bude streichen. Das macht er dann für 3 Flaschen Vodka.

    Den Großen wird es am Allerwertesten vorbei gehen. Die haben ganz andere Steuermodelle.

    Dadurch werden Subwährungen erzeugt. Ein völlig normaler Prozess.

    Zu meinem Großvater hat der Trichinenbeschauer auch immer gesagt:

    »Na, habt ich wieder ein Schwein mit zwei Köpfen geschlachtet.«

    Erlaubt war nur eins. Und? Wen juckt es. (Er hat sich ja auch zwei Schnitzel mitgenommen.........um zu sehen ob da Trichinen drin sind. :-) )


    Ich sehe das ähnlich wie @Tomar

    Nichts gegen Steuern, aber wenn ich sehe wie das Geld aus dem Fenster geworfen wird bekomme ich das kotzen.

    Mal im Ernst. Muss eine Parkbank über 100 000 Euro kosten?

    Und dann zur nächsten Frittenbude fahren und die Pommes nachwiegen ob da nicht eine Steuerhinterziehung vorliegt.


    @Tomar

    Aktienverluste kann man steuerlich geltend machen wenn diese verkauft wurden und nicht mehr gehalten werden. Und so weiter. Es gibt ja kaum etwas einfacheres als die deutsche Steuerlektüre.

    Der US Dollar wurde vom Gold abgekoppelt, nicht das Geld.

    Das glaub ich nicht,das eine Bäckerei weniger Wert ist wie ein Leib Brot. Mach doch auch keinen Sinn

    Sag mal, hast du was getrunken? :-)

    Das war ein hypotetisches Beispiel falls der Euro den Keller runtergeht und der Bitcoin im Wert gestiegen wäre.

    Unterhalte dich mal mit Leuten aus der Nachkriegszeit.

    Da steht dann 20 000 (irgend eine Währung) und du bekommst trotzdem nichts.

    Und um die Ecke tauscht du mit dem Bäcker dann ein Brot gegen ein Stück Speck.

    Das ist dann die neue Währung. Oder Zigaretten oder oder oder.

    Bis es dann eine neue Staatliche Währung gibt (Halbwertdzeit ca. 80 Jahre) und das Spiel geht mitsammt seiner Blase von vorne los.

    Falls du das nicht glaubst, geh mal mit 1000 Reichsmark in die nächste Bank. :-)



    Ich denke das es eine menge Leute gibt, die ihre Kryptogewinne nicht versteuern.

    Die typische Mentalität immer nur die Hand aufzuhalten wenn es etwas zu holen gibt.

    Du kommst in Deutschland nicht umher deine Gewinne zu versteuern (Bitcoin)

    Voraussetzung für Steuerfreiheit ist das Halten über ein Jahr.

    Gegenfrage: Warum sollte ich das Geld versteuern, falls ich Gewinne mache?

    Glaubst du der Staat eillt mir zur Hilfe falls ich Verluste mache.

    Das Geld das ich dort investiere ist bereitz zig mal versteuernt worden.

    Versteh mich nicht falsch. Es geht nicht darum das man keine Steuern zahlen soll.


    Und das Argument mit der Kriminalität ist mehr als nur fadenscheinig.

    Sobald es um Kryptowährungen geht wird so argumentiert als könne man Waffen oder Drogen nur mit Bitcoin bezahlen. Als gäbe es solche Geschäfte nur seit der Einführung der Blockchain.


    Nun es gibt nun maximal 21 Millionen Bitcoins da können nicht mal eben einfach mal mehr gedruckt werden. Da auch immer mal wieder Bitcoins verloren gehen, sind es am Schluss sogar weniger als 21 Millionen Es wird davon ausgegangen das es weltweit ca 19 Millionen Millionäre gibt, das heißt Weltweit würde geade mal jeder 1 Bitcoin bekommen.

    Was rechnst du da zusammen. Wer bekommt nur einen Bitcoin? 21 Millionen Menschen könnten 1 Bitcoin besitzen minus die die im System steckengeblieben sind. Währe es gerecht verteilt lautet die Rechnung ca. 10 Milliarden verteilt auf 21 Millionen.

    Aber das wird nie passieren.


    Nachdem die D-Mark eingeführt wurde (jeder bekam 20) hatte der eine am nächsten Tag nichts und ein anderer das doppelte. Da macht man nix.

    Was ich nicht meinte:

    Jemand baut eine Ritterburg und ein anderer parkt seinen selbstgebauten Ford Mustang vor dem Burggraben.

    Allein schon wegen dem Stil Chaos, würde das nicht funktionieren. Wenn, dann müssen alle an einer Karte arbeiten, sonst gibt das eine never ending story.

    Sehe ich genau anders.

    Stell dir mehrere Maler vor die abwechselnd an einem Bild pinseln. Das ergibt keinen einheitlichen Duktus.


    Kennst du keine Spiele mit unterschiedlichen Maps?

    Ein Grundkonzept. (Spielerfigur, Gegner)

    Gerade die unterschiedlichen Maps könnten das Salz in der Suppe sein.

    (Nur als Beispiel)

    Mal muss der Held die Aliens in der Steinzeit abballer und in der nächsten Map in einem Cyberpunk Szenario.

    Keiner fummelt dem Kernteam dazwischen, das sich um die Grundlegenden Dinge (funktionalität) kümmert. (Das Projekt)

    Falls das technisch möglich ist bekommen die Teilnehmer der Callange eine leere Map zugewiesen die sie bearbeiten können und das dann vom Kernteam eingebunden wird.


    Je mehr Einschränkungen desto kleiner wird die Teilnehmerzahl ausfallen.

    Ist logisch das sich bei einem 3D Contest weder die Programmierer noch der Enviroment Artist einklinken.