MetaHuman Creator von Epic Games

  • Habs mir mal angeschaut - mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend weil Performance wirklich gut ist - um Schummeleien auszuschliessen habe ich mal die Kameraanimation weggemacht und die über die Maus gesteuert - wirklich gut. Die Characters haben viele LOD und sehen von nahem und weit weg wirklich gut aus. Auch Klamotten sind wie die Haare mit Physics - so hüpfen die Bändel vom Hoodie beim bewegen munter umher. WIrklich nett.


    Weinendes Auge: Das Konzept ist - es gibt zumindest bei den beiden Demo Characters keinen Körper. Sprich Kopf und Hände und die Klamotten. Unter den Klamotten ist erst mal nichts. Nein nicht weinend weil ich die ausziehen wollte - aber weil das so ein retarget von vorhadenen Animationen schwieriger macht. Insgesamt wirkt das Konzept so wie eine Kopie von Mixamo nur mit richtig guten Models. Schätze sowas wird dabei rauskommen. Wie man die models in UE4 animiert hab ich noch nicht raus - soll aber wohl möglich sein.

  • Habs mir mal angeschaut - mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend weil Performance wirklich gut ist - um Schummeleien auszuschliessen habe ich mal die Kameraanimation weggemacht und die über die Maus gesteuert - wirklich gut. Die Characters haben viele LOD und sehen von nahem und weit weg wirklich gut aus. Auch Klamotten sind wie die Haare mit Physics - so hüpfen die Bändel vom Hoodie beim bewegen munter umher. WIrklich nett.


    Weinendes Auge: Das Konzept ist - es gibt zumindest bei den beiden Demo Characters keinen Körper. Sprich Kopf und Hände und die Klamotten. Unter den Klamotten ist erst mal nichts. Nein nicht weinend weil ich die ausziehen wollte - aber weil das so ein retarget von vorhadenen Animationen schwieriger macht. Insgesamt wirkt das Konzept so wie eine Kopie von Mixamo nur mit richtig guten Models. Schätze sowas wird dabei rauskommen. Wie man die models in UE4 animiert hab ich noch nicht raus - soll aber wohl möglich sein.

    So rein von der Optimierung her ergibt es Sinn den Körper unter der Kleidung weg zu lassen (sind ja unnötig Polygone für die du mindestens das Culling prüfen musst und es gibt weniger Gefahr für Z-Fighting).

    Die Frage wird wohl sein, wie viel die Character Creation Software hergibt und ob es solche Optionen gibt falls man sie braucht. Du kannst es ja mal bei Epic als Feedback einkippen.


    Animation ist scheinbar angedacht über Control Rig. Hab mich damit nicht viel beschäftigt (muss ich aber mal, weil ich damit mal ein gutes Full Body VR Rig machen will). Ansonsten haben die Firmen die Epic dazu aufgekauft hat auch was mit Motion Capture und Animation am Hut. Das Sample soll ja nur die Qualität der Modelle und Shader zeigen, soweit ich verstanden habe.

  • Auch Klamotten sind wie die Haare mit Physics - so hüpfen die Bändel vom Hoodie beim bewegen munter umher.

    Wenn mans braucht...

    Sieht man doch eh nur in den seltensten Fällen ^^

    In nem Cinematic würde es evtl. Sinn ergeben, aber da ist dann dein anderes Auge auch kein Problem mehr, da Performance beim rendern keine Rolle spielt...


    aber weil das so ein retarget von vorhadenen Animationen schwieriger macht.

    Wieso?

    Hast doch nur ein einziges Skeleton, für deinen Character und alle Teile die er anziehn kann.


    Einmal eine Animation retargeten und alle Klamotten, die das gleiche Skeleton teilen, können auch die Animation abspielen ^^


    Ich hab mir auch schon überlegt, wie sinnvoll es ist, Teile des Körpers zu entfernen, wenn man Klamotten an hat, zum einen ist es gut, wie Tomarr sagte, damit nicht aus versehen ne Arschbacke oder Titte durch guckt (ich denke, das meinte er auch mit Z-Fighting).

    Zum anderen hat man jedoch das Problem, dass man viele verschiedene Körperteile braucht, je nachdem wieviel Haut ein Kleidungsstück zulässt, wenn man Unterwäsche drin hat, ergibt es zumindest für mich, keinen Sinn mehr...


    Theoretisch könnte man auch einfach Bodypainting machen, dann gibt es eben mehrere Texturen je nach Körperregion, dafür aber keine Klamotten mehr, wie performant das gegenüber mehreren Kleidungsstücken ist, hab ich aber keine Ahnung ^^

    Ansonsten haben die Firmen die Epic dazu aufgekauft hat auch was mit Motion Capture und Animation am Hut.

    Hab glaub ich irgendwo gelesen, dass Epic dafür, die Firma aufgekauft hat: https://cubicmotion.com

  • Ich habe nun ziemlich viel Geld in CharakterCreator und Iclone gesteckt. Eben für Animationen und Mesh.

    Das ausblenden der überzogenen Körperteile habe ich hier auch überall angewendet.

    Die Digital human shader die auf unsren Charaktern liegen sehen zwar gut aus, aber eine solche Qualität wie hier in den Videos noch lange nicht. Alleine schon die Problematik mit den Haaren. Hoffe sehr das wir beide Tools kombiniert nutzen können

  • Kommt darauf an, wie Epic mit MetaHuman umgeht.


    Mal Hand aufs Herz. Epic macht zwar viel, aber auch viel sehr halbherzig. Ich denke da an die ganzen Features in der Engine, die immer als "jetzt eingebaut" angepriesen werden, in Wirklichkeit aber noch immer Betastatus haben. Am meisten hat mich das bisher bei Niagara geärgert. Da haben sie sogar noch so viel umgemodelt, dass die ersten Tutorials absolut unbrauchbar waren.


    Wenn das mit MetHuman genau so ein Gebastel wird, dann sehe ich da doch eher schwarz.

  • Naja ich hab mir ein Youtube angesehen wo einer den Metahuman character mit livelink face verbunden hat - das fand ich schon sehr beeindruckend - da dachte ich mir "Aha das Puzzle aus Zukäufen nimmt Form an". So langsam ergibt das alles Sinn. Ja und UE5 steht schon in ein paar Monaten am Start. Klar ist nicht alles rund - 4.26.1 ist immer noch eine Katastrophe. Aber ich denke mal die stecken jetzt schon einfach ihre Energie in UE5. Und bei metahuman habe ich den Eindruck das wird ein "mixamo in gut".

  • Kann natürlich auch sein, dass sie den Versionssprung auf Version 5 dann auch mal nutzen, um ein wenig aufzuräumen. Das hoffe ich zumindest. Weil, seien wir doch mal ehrlich. Es wird langsam schon ein wenig unübersichtlich mit den ganzen Featureplugins, einige halt noch Beta usw.


    Wenn sie da einmal wieder resetten würden um dann wieder eine saubere Grundlage zu haben würde ich das in jedem Fall befürworten.

  • Ich hab jetzt wieder ein paar Mal gehört, die neuen Inhalte in Fortnite kämen nicht so gut an und hab mir dann gleich Sorgen gemacht, dass Neuerungen inn der UE wie eben MetaHuman in der nächsten Zeit nicht mehr so häufig kommen werden. Wenn man es aber googelt, sieht man gleich, dass das schon oft behauptet wurde und Fortnite vor allem im Dezember super Zahlen hatte. Ich denke dieses Spiel wird uns noch viele kostenfrei nutzbare Features in der Engine finanzieren.^^

  • Ich hab mir nur die Haar-Texturen daraus geholt, da ich sonst nirgends welche gefunden hab die mir passten und ich ohne Probleme zu kriegen im Spiel nutzen kann ^^


    Werde das komplette jedoch nicht nutzen, bringt nichts wenn ein einziger Character allein, schon so viel Performance frisst, dass ich bei 20 FPS rum gammle...